Misereor 2020


Liebe Gemeindemitglieder in Haan, Gruiten und Hilden,
in diesen Zeiten können wir uns leider nicht persönlich begegnen. Aber wir bleiben für Sie erreichbar! Bitte rufen Sie an, wenn Sie etwas auf dem Herzen haben.

Sie erreichen uns jederzeit persönlich:

• Pfarrvikar Pater Tom Koottumkal: 02 10 3 / 71 55 16 2
tom-sebastian.koottumkal@erzbistum-koeln.de

• Kaplan Tobias S. Menke: 01 70 / 32 54 21 3
menke@kath-hilden.de

• Diakon Michael Ruland: 02 10 3 / 41 70 33 4
diakon.ruland@kath-hilden.de

• Gemeindereferentin Ulrike Peters: 02 12 9 / 92 74 42 8
ulrike.peters@kath-kirche-haan.de

• Gemeindeassistentin Lea Duch: 01 57 5 / 60 16 19 8 
lea.duch@erzbistum-koeln.de

• Jugendreferent Kevin Kiewell: 01 79 / 57 16 92 8
kiewell@kath-hilden.de

• Engagementförderin Maren Eckert: 01 76 / 22 78 53 12
eckert@kath-hilden.de 

• Pastoralbüro (während der Bürozeiten): 02 10 3 / 24 66 0
pastoralbuero@kath-hilden.de 

youtube logo

Mit einem Klick auf das nebenstehende Logo werden Sie automatisch zu unserem
YouTube Kanal weitergeleitet.

 

 

2020 03 Plakat Lebenszeichen  Plakat Fürbitten  FB IMG 1585415199507

 

 

Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
die kfd ist...
  • mit einer halben Million Mitgliedern in 5.300 pfarrlichen Gruppen der größte Frauenverband und der größte katholische Verband Deutschlands.
  • eine Gemeinschaft, die trägt, und in der Frauen in verschiedenen Lebenssituationen sich wechselseitig unterstützen.
  • ein Verband von Christinnen, die sich mutig und wirksam für andere einsetzen.
  • eine Weggemeinschaft in der Kirche, in der Frauen ihren Glauben neu entdecken und Kirche mitgestalten.
  • ein Verband, in dem Frauen Vielfalt erleben, u. a. durch Kontakte und Begegnungen mit Frauen anderer Konfessionen und Kulturen.
  • ein Forum für Initiativen im politischen Raum, in das jede Frau Vorschläge einbringen kann, Gesellschaft mitzugestalten.

Unser Leitbild: "kfd - leidenschaftlich glauben und leben"

Zehn Kernsätze beschreiben das Selbstverständnis des Verbandes:
  1. kfd - als katholischer Frauenverband eine kraftvolle Gemeinschaft.
  2. kfd - eine starke Partnerin in Kirche und Gesellschaft.
  3. kfd - ein Frauenort in der Kirche, offen für Suchende und Fragende.
  4. Wir machen die bewegende Kraft des Glaubens erlebbar.
  5. Wir setzen uns ein für die gerechte Teilhabe von Frauen in der Kirche.
  6. Wir schaffen Raum, Begabungen zu entdecken und weiterzuentwickeln.
  7. Wir stärken Frauen in ihrer Einzigartigkeit und in ihren jeweiligen Lebenssituationen.
  8. Wir engagieren uns für gerechte, gewaltfreie und nachhaltige Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Einen Welt.
  9. Wir handeln ökumenisch und lernen mit Frauen anderer Religionen.
  10. Wir fördern das Miteinander der Generationen.
 
kfd St. Jacobus
Vorsitzende: Andrea Schoder
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0177-3522875
zweite Vorsitzende: Karin Burghardt
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
kfd St. Konrad
Vorsitzende: Hannelore Lappe (Kontakte und Schriftführung)
Tel.: 02103-66681
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
zweite Vorsitzende: Susanne Schrumpf (Kassenverwaltung)
 
kfd St. Marien
Vorsitzende: Agnes Grote
 
 
 

Drucken E-Mail

Gebet der Woche

Nicht alles ist abgesagt....

Sonne ist nicht abgesagt                    

Frühling ist nicht abgesagt

Beziehungen sind nicht abgesagt

Liebe ist nicht abgesagt

Lesen ist nicht abgesagt 

Zuwendung ist nicht abgesagt

Musik ist nicht abgesagt

Phantasie ist nicht abgesagt

Freundlichkeit ist nicht abgesagt

Gespräche sind nicht abgesagt

Hoffnung ist nicht abgesagt

Beten ist nicht abesagt....

 

taize logo


Seelsorger-Rufbereitschaft:
0173 / 544 45 87

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.