Plakat Sonntagsevangelium  Plakat Angebote1  


--> Anmeldung für unsere Gottesdienste
Anmeldungen für die Messen am Freitag, Samstag und Sonntag sind jeweils bis Donnerstag, 18:00 Uhr möglich.
Anmeldungen für die Werktagsmesse am Mittwoch bis Dienstag, 12:00 Uhr möglich.

--> Anmeldung für unsere Dankeschön-Angebote

--> Heilige Messen / Lebenszeichen auf unserem YouTube Kanal    bitte auf das Logo klicken --> youtube logo 
--> Sie möchten Ihre Anliegen rund um die Uhr online erledigen?   banner PB24 NEW 300dpi

die nächsten Termine

Cantus Dei Kirchenchor Caecilia an St. Jacobus

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Cantus Dei WebDer Chor Cantus Dei blickt auf eine lange traditionsreiche Geschichte zurück. 1873 gegründet, ist er der älteste geistliche Chor Hildens. Wenngleich  die Alterstruktur unserer Sängerinnen und Sänger mit einem Durchschnitt von knapp über 50 Jahren noch sehr jung ist, fühlen wir uns den Traditionen des Chors sehr verbunden und wollen diese verantwortungsvoll weiterführen. Derzeit singen etwa 50 aktive Sängerinnen und Sänger regelmäßig  bei Konzerten und Gottesdiensten an den hohen Feiertagen im Kirchenjahr. Durch die kontinuierliche Probenarbeit (immer dienstags von 20:00 Uhr - 22:00 Uhr  im Atrium St. Jacobus, Mittelstraße 8, 40721 Hilden), ist es uns möglich, auch sehr anspruchsvolle Chorliteratur zu erarbeiten, die von der Renaissance bis zur Moderne reicht. Wir pflegen eine gute Gemeinschaft und freuen uns immer über neue Sängerinnen und Sänger. Haben Sie Interesse an der Pflege kultureller Werte, dann kommen Sie doch einfach unverbindlich zu einer unserer Proben, oder sprechen Sie uns an – wir freuen uns auf Sie.    

 Cantus Dei

Ihr Cantus Dei - Kirchenchor Caecilia an St. Jacobus
Annette Knelange-Marx
Chorvorsitzende

Kontakt

Historie Cantus Dei


 

Drucken E-Mail

Gebet der Woche

Stürme
Gut tut es, sich durchblasen zu lassen

vom kräftigen Herbstwind.
Das Oberflächliche versinkt,
das Unterste kommt aus der Tiefe.

Gut tut es, ab und an
den Naturgewalten ausgeliefert zu sein,
die eigene Ohnmacht,
die eigenen Grenzen zu spüren.

Gut tut es,
sich den Stürmen des Lebens zu stellen,
sich zu erproben in Herausforderungen
und irgendwo eine Schutzhütte zu kennen.

Wer sich im Windschatten immer ausruhen,
nur die Sonnenseiten genießen will,
versteht nichts von der Fülle des Lebens
und wird an der Oberfläche bleiben.

Irmela Mies-Suermann, In: Pfarrbriefservice.de

 

taize logo


Seelsorger-Rufbereitschaft:
0173 / 544 45 87

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.