Plakat Sonntagsevangelium    


--> Anmeldung für unsere Gottesdienste
Anmeldungen für die Messen am Freitag, Samstag und Sonntag sind jeweils bis Donnerstag, 18:00 Uhr möglich.
Anmeldungen für die Werktagsmesse am Mittwoch bis Dienstag, 12:00 Uhr möglich.

--> Heilige Messen / Lebenszeichen auf unserem YouTube Kanal    bitte auf das Logo klicken --> youtube logo 
--> Sie möchten Ihre Anliegen rund um die Uhr online erledigen?   banner PB24 NEW 300dpi

die nächsten Termine

Michael Krebs

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Vita

krebsMichael Krebs wurde 1993 in Bonn geboren. Mit 11 Jahren begann er seine musikalische Ausbildung am Klavier bei Josiane Wahmhoff. Während seiner Schulzeit gestaltete er als Pianist Konzerte im Bonner Raum und gewann mehrere Preise bei „Jugend musiziert“. Außerdem engagierte er sich intensiv in der Messdienerarbeit seiner Heimatgemeinde.

2010 begann er die Kirchenmusik C-Ausbildung im Erzbistum Köln und erhielt dadurch seinen ersten Orgelunterricht. Gleichzeitig sang er im Jugendchor der Gemeinde mit und schloss die Ausbildung zwei Jahre später mit dem C-Examen ab.

Nach dem Abitur 2012 studierte Michael Krebs kath. Kirchenmusik an der HfMT Köln. Zu seinen Lehrern zählten unter anderem Domorganist Prof. Dr. Winfried Bönig (Orgel) und Prof. Reiner Schuhenn (Dirigieren). 2019 schloss er seine Studien mit dem Master of Music ab.

Neben dem Studium arbeitete er als Kirchenmusiker in Köln - zuletzt bei der Kölner Dommusik als Assistent von Domkapellmeister Prof. Eberhard Metternich.

Seit September 2019 ist er Seelsorgebereichsmusiker in unserer Gemeinde.

Tel.: 0157-57778005
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!





 

Drucken E-Mail

Gebet der Woche

Stürme
Gut tut es, sich durchblasen zu lassen

vom kräftigen Herbstwind.
Das Oberflächliche versinkt,
das Unterste kommt aus der Tiefe.

Gut tut es, ab und an
den Naturgewalten ausgeliefert zu sein,
die eigene Ohnmacht,
die eigenen Grenzen zu spüren.

Gut tut es,
sich den Stürmen des Lebens zu stellen,
sich zu erproben in Herausforderungen
und irgendwo eine Schutzhütte zu kennen.

Wer sich im Windschatten immer ausruhen,
nur die Sonnenseiten genießen will,
versteht nichts von der Fülle des Lebens
und wird an der Oberfläche bleiben.

Irmela Mies-Suermann, In: Pfarrbriefservice.de

 

taize logo


Seelsorger-Rufbereitschaft:
0173 / 544 45 87

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.